Impressum

Literatur & Links


Thomas Bock:
Achterbahn der Gefühle; Mit Manie und Depression leben lernen.
Psychiatrie-Verlag, Bonn 2004. 176 Seiten.

Ulrich Hegerl, Svenja Niescken:
Depressionen bewältigen; die Lebensfreude wieder finden.
TRIAS Verlag, Stuttgart 2004.

Ruedi Josuran, Verena Hoehne, Daniel Hell:
Mit Depressionen leben lernen.
Econ Taschenbuch, 2003. (8,95 €)
In einem trotz Depressionen erfrischenden Briefwechsel teilen sich die Schweizer Journalisten Verena Hoehne und Ruedi Josuran ihre Erfahrungen mit depressiven (und manischen) Phasen mit. Der Depressionsforscher und Direktor der psychiatrischen Uniklinik Zürich, Daniel Hell erläutert in Zwischenkapiteln den medizinischen Hintergrund der Depression. Ein sehr gutes Buch für Betroffene und Angehörige, bei dem die persönlichen Erfahrungen im Zentrum stehen.

Holger Reiners:
Das heimatlose Ich. Aus der Depression zurück ins Leben.
Kösel Verlag, 2002. (17,95 €)
Der Autor beschreibt in seinem Buch seine persönlichen Erfahrungen mit schweren Depressionen, unter denen er zwanzig Jahre lang litt. In der Zwischenzeit fühlt er sich gesund, ist beruflich erfolgreich und kann sein Leben wieder genießen. Seine ehrliche Selbstreflexion vermittelt Betroffenen und Angehörigen eindrucksvoll die Last der Krankheit, macht aber auch Mut, gegen die Depression anzukämpfen.

Manfred Wolfersdorf:
Depressionen; Erkennen, verstehen, behandeln.
Psychiatrie-Verlag, 3. Auflage, Bonn 2002. 220 Seiten.

Ratgeber:
Richtig schlafen. Was Sie alles übers Schlafen wissen sollten.
UNITO Versand & Dienstleistungen GmbH
Mehr lesen ...

www.panikhilfe.de
Informationsportal für Angstzustände, Panikattacken, mit Forum und Chat


nach oben Druckversion dieser Seite Letzte Änderung am  20.06.2013, AutorInnen: A. Ibelshäuser, U. Meise


Valid XHTML Valid CSS