Frau

BEVOR ES ZU SPÄT IST! - KRISENINTERVENTION UND SUIZIDVERHÜTUNG

Jede*r von uns kann mit Menschen in Kontakt kommen, die sich unmittelbar in einer schweren Lebenskrise befinden. Ausgelöst durch plötzliche Verlusterfahrung oder in Folge einer seelischen Erkrankung kommt es zu zum Gefühl der Ausweglosigkeit bis zu der Idee sich das Leben nehmen zu wollen.

In diesem Seminar möchten wir mit Ihnen

  1. Warnsignale, Hinweise und Zeichen für eine suizidale Entwicklung beleuchten um eine Gefährdung erkennen zu können.
  2. Mögliche Hilfe- und Unterstützungsmöglichkeiten aufzeigen.
  3. Lernen, die eigenen Grenzen in der Begleitung zu erkennen.

Termine und Uhrzeit:       9. Nov.   2021  09:00 - 11:00 Uhr

Referentinnen:

  • Claudia Dauböck MSc (dipl. Krankenpflegeperson Psychiatrie & Neurologie, Pflegepädagogin, Mitarbeiter*in der PSZ)
  • Karin Zahnt (Psychotherapeutin und Mitarbeiter*in im PSD Hollabrunn der PSZ)

Beide Referent*innen sind zertifizierte Trainer*innen zu Suizidalität (Ausbildung im Rahmen der Suzidprävention Austria SUPRA)

Anmeldung zum Onlinevortrag erfolgt über unsere Webseite: https://www.psz.co.at/events/

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Vortrag per Mail einen Link mit dem Sie auf ZOOM den Vortrag verfolgen können.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei!

09.11.2021 - BEVOR ES ZU SPÄT IST! - KRISENINTERVENTION UND SUIZIDVERHÜTUNG