Frau

Angst und Panik verstehen lernen!

Angst ist ein grundsätzliches Gefühl des Menschen. Dieses Gefühl kann allerdings so stark werden, dass es den Alltag erheblich beeinträchtigt. Diese bringen oft körperliche Beschwerden wie beispielsweise Herzrasen, Schwitzen oder Zittern mit sich und treten häufig im Zusammenhang mit einer Depression auf. Angsterkrankungen gehören weltweit zu den häufigsten psychischen Belastungen, stellen jedoch keineswegs eine Sackgasse dar. Erfahren Sie mehr über die Diagnostik und die Behandlungsmöglichkeiten. Helfen Sie mit, das Krankheitsbild einer Angststörung an die Wirklichkeit anzunähern. Das Bündnis gegen Depression macht es sich zum Ziel, das Wissen über diese Krankheit zu verbreiten. Diese Aufklärungsarbeit unterstützt nicht nur Betroffene und deren Angehörige, sondern schafft eine allgemeine Basis, um Angststörungen früher zu erkennen und gezielter behandeln zu können.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei!

Datum   Donnerstag, 12.11.2020
Uhrzeit:   18:00
Ort:           Dechant Pfeifer-Straße 3, 2020 Gemeinde Hollabrunn
Referent*innen:           Beate Tomas, MSc -  Psychotherapeutin und Mitarbeiterin der Suchtberatung
                                           der psychosozialen Zentren gGmbH (PSZ) gem. mit Betroffener
Veranstalter*innen:     Gesunde Gemeinde Hollabrunn u.  Bündnis gegen Depression

 

12.11.2020 - Angst und Panik verstehen lernen!