Paar Radfahren

Rückblick

Auch im Jahr 2017 war das Interesse an Veranstaltungen zum Thema Depression sehr groß (siehe auch positive Rückmeldungen in Beilagen des Berichtes). 
Insgesamt konnten in allen NÖ Bezirken bereits 98 Veranstaltungen mit 2673 TeilnehmerInnen durchgeführt werden: 

  • 38 Veranstaltungen für die Allgemeine Bevölkerung mit 1448 TeilnehmerInnen (im Rahmen von NÖGKK Gesundheitstagen, Gesunden Gemeinden, in Volkshochschulen, Pfarren, AMS, usw.)
  • 36 Workshops mit insgesamt 778 SchülerInnen
  • 21 Vorträge und Seminare für 390 MultiplikatorInnen (LehrerInnen, MitarbeiterInnen von sozialen Diensten, Pflegekräfte usw.) sowie
  • 3 Veranstaltungen für Betroffene mit insgesamt 57 TeilnehmerInnen

Der Schwerpunkt lag im Jahr 2017 neben allgemeiner Bevölkerung und SchülerInnen  (inkl. Besuch von  Beratungsstellen) bei zukünftigen PädagogInnen  (KPH und BASOP, BAKIP, WISO), LehrerInnen, MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendhilfe und Pflegekräften. Gestaltet werden die Veranstaltungen von FachärztInnen für Psychiatrie, PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen gemeinsam mit Betroffenen und Angehörigen (bei ca. 82 % der Veranstaltungen) . 

Details können Sie dem Jahresbericht 2017 entnehmen.

Die Veranstaltungen 2017 wurden mittels Feedbackbogen evaluiert (vgl. Evaluierung 2016). Die Auswertung von 1542  Fragebögen zeigte – ähnlich den vergangenen Jahren – folgende Ergebnisse: 91 % der Befragten waren „sehr zufrieden“ bzw. „eher zufrieden“ mit der Veranstaltung. Durchgängig ausgezeichnete Beurteilungen gab es sowohl für die verständlichen Vorträge, die gute Planung und die nützlichen wie interessanten Inhalte mit jeweils über 93% positiver Zustimmungsrate. 
91 % der Befragten gaben an, ihr Wissen über Depression habe sich durch die Veranstaltung erhöht (Wissensgewinn). 89 % der Befragten hatten nach der Teilnahme an einer Veranstaltung im Rahmen des Projekts mehr Verständnis für betroffene Personen entwickelt (Veränderung von Sichtweisen) und 90 % gaben an, die Veranstaltung werde ihnen im Umgang mit Betroffenen helfen (Erhöhung der Handlungskompetenz).

Details können Sie dem Evaluierungsbericht 2017 entnehmen.

Eine Teil der Veranstaltungen stellen wir zur filmischen Nachlese auf dem You-tube-Channel der PSZ zur Verfügung. 

Rückblick 2017

Podiumsdiskussion Festakt 10 Jahre Bündnis gegen Depression NÖ, 1. Oktober 2018