Paar Radfahren

Sucht aus der Familienperspektive

Vortrag mit anschließendem Dialog

 ”Ich werde von meinen Erfahrungen erzählen, die ich seit über 20 Jahren in der Suchtbehandlung mache. Vor allem möchte ich ein Projekt vorstellen, welches ich über viele Jahre geleitet habe und in welchem wir eine neue Methode für die wirksame Behandlung von Alkoholsucht entwickelt haben. Eine Methode, durch welche der ganzen Familie – nicht nur dem „Trinker” – aus der Abhängigkeit herausgeholfen wurde.

Unsere Grundannahmen:

  • Wir betrachten Alkoholsucht als ein Signal, das in den Beziehungen des Abhängigen auftritt, sich dort entwickelt und auch dort erhalten wird.
  • Wenn man diese Familien genauer anschaut, findet man bei allen Mitgliedern Muster, von denen sie abhängig sind.
  • Um die Alkoholsucht (und andere Süchte) aufzubrechen, musste die Familie einen Prozess durchlaufen, welches andauernde Veränderungen in ihren Interaktionen und dadurch auch in dem Einzelnen entwickelte.
  • Der Arbeitsweise und die Haltung des Beraters/Therapeuten zum Begleitungssetting ist maßgeblich. Eine offener und transparenter Ansatz gepaart mit Beziehungskompetenz und fachlichem Wissen über Sucht und Familienmuster, geben den Familienmitgliedern das Vertrauen, das sie brauchen, um den Mut und die Kraft zu entwickeln, Veränderungen zu ermöglichen.

Das Ergebnis war eine neue und erhöhte Lebensqualität für die gesamte Familie.”

Referent:
Svend O. ANDERSEN (DK), Sozialpädagoge, Psychotherapeut, Experimenteller Familientherapeut, Lehrtherapeut des dfti.dk und der IGfB, ausgebildet u.a. bei Jesper Juul

Datum und Ort:
Mittwoch, 16. Oktober 2013, 19:30 Uhr
Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck

Abendkasse: 12,--€. Der Vortrag wird auf Englisch gehalten (dt. Übersetzung durch Robin Menges). 

Veranstalter: IGfB – Internationale Gesellschaft für Beziehungskompetenz in Familie und Organisation, in Kooperation mit dem Haus der Begegnung und dem Tiroler Bündnis gegen Depression

Kontakt: Robin Menges, Tel: 0699/11068509, Email: info@igfb.org