Paar Radfahren

Die seelenlose Gesellschaft - die Seele streikt, der Körper leidet

Vortrag und Diskussion

Die Zahl psychischer und psychosomatischer Erkrankungen steigt. Viele Menschen werden mit den Anforderungen des modernen Lebens, mit Leistungsdruck, Konkurrenz und zu hohem Tempo nicht mehr fertig. Sozialer Wandel, Überflutung durch mediale Reize, der Schrei nach immer mehr, immer schneller, immer besser, …, der Mensch und seine Psyche sind auf dieses „hochtourige Fahren“ nicht eingestellt. Mit der Zahl der gebotenen Möglichkeiten steigt der Anteil an ungelebtem Leben. Unser ich geht verloren, der Mensch verliert seine Autonomie. Eine „seelenlose Gesellschaft“ sieht Till Bastian aufscheinen. Im Vortrag analysiert er die Gründe und zeigt Auswege.

Referent:
Dr. Till Bastian, Arzt und Psychotherapeut an der psychosomatischen Fachklinik Wollmarshöhe, Schriftsteller

Termin und Ort:
Freitag, 7. Juni 2013, 19.30 Uhr
Haus der Begegnung, Rennweg 12, Innsbruck

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Beitrag: EUR 7,- / 5,- ermäßigt; mit Familien- oder Kulturpass.

Eine Veranstaltung des Fachreferats Gesellschaftspolitik und Ethik im Haus der Begegnung, des Tiroler Bündnisses gegen Depression und der pro mente tirol in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Beziehungskompetenz in Familie und Organisation